Vorstellung meines Immobilien Padawans

Mein Immobilien Padawan – Als Podcast zum Anhören (5:34 min)


Wer bin ich?




Wie ich Alex Padawan geworden bin, hab ihr ja bereit in seinem Februar Blogbeitrag erfahren.

 

Lies: Auswahl Immobilien Padawan – Abschlussbericht Februar 2018

 

In dem heutigen Eintrag möchte ich mich ein wenig vorstellen und zeigen wo ich aktuell stehe.

 

Hier soll jetzt nicht tiefgründig philosophiert werden, ich möchte mich einfach ein kleines bisschen vorstellen und euch zeigen, wer hier mit Alex noch schreibt.

 

Also ich bin Philipp, 22 Jahre alt, komme aus dem Raum Magdeburg und habe bisher keinerlei Erfahrungen im Bereich Immobilien. Außer wie man in einer wohnt.

 

Beruflich tätig bin ich als Gesundheits- und Krankenpfleger, der männlichen Variante einer Krankenschwester. Mit meinem Einkommen liege ich im Median der Deutschen, sprich ich gehöre zur berühmten Mittelschicht.

 

Mein Einkommen variiert monatlich, liegt aber zwischen 2000 € und 2150 € pro Monat netto. Je nachdem, wie viele Wochend-, Feiertags- und Nachtschichten im Monat mache. Zusätzlich erhalte ich ein Weihnachtsgeld, welches 70% meines letzten Bruttolohns beträgt.

 

Für mein Alter sorge ich mit Aktiensparplänen vor, aktuell liegt hier mein Vermögen bei 17.000€. Weiterhin habe ich rund 3.000€ zur Verfügung.

 

Daher würde ich mich aktuell finanziell recht gut aufgestellt erachten. Einziger Schwachpunkt dürfte ein Ratenkredit für ein gebrauchtes Kfz sein.

 

Jedoch unterliegen Aktien einer gewissen Volatilität (Schwankung), weshalb ich im Alter einem gewissen Risiko ausgesetzt bin. Um dieses Risiko zu minimieren, würde ich gerne noch mein Geld in Immobilien diversifizieren, weshalb ich mich in das Thema einarbeiten will.

 

Lies: Als Anfänger eine vermietete Wohnung kaufen


Bisherige Arbeit mit Alex




Aufgrund meines Anfängerstatus hat Alex mit mir zunächst auch die Basics besprochen, welche ich aus dem Bereich des Aktienhandels kannte, wie zum Beispiel die Zielsetzung, welche ihr unten seht.

 

Mein erster Auftrag, ich nannte es „Hausaufgabe“, da ich mich ja jetzt in der Immobilienschule befinde, war es also Ziele zu definieren, was ich denn überhaupt erreichen möchte, wohin ich also will.

 

Des Weiteren erzählt mir Alex in unserer ersten „Unterrichtsstunde“, was ich mir alles vom Verkäufer/Makler zusenden lassen sollte, um eine Wohnung mithilfe des Excel Tools auszurechnen.

 

Download: Immobilien Kalkulations Excel

 

So sind folgende Unterlagen essentiell um Immobilien richtig zu kalkulieren und ein Stück weit zu bewerten:

  • Expose
  • Mietvertrag
  • Wirtschaftsplan
  • Grundbuchauszug
  • Protokoll der letzten Eigentümer Versammlung

Aufgrund meiner Inkompetenz in Bezug auf die Nutzung von Excel (braucht man bei der Pflege von Patienten eher selten) ist bei jeder unserer Sitzungen auch ein bisschen Excel-Unterricht dabei.

 

Nachdem mir auch der Unterschied der einzelnen Renditearten erklärt wurde, begann ich mit der Berechnung von diversen Objekten, welche ich in Magdeburg bei Immoscout fand. Ich habe eine einfache Mietrendite Berechnung durchgeführt um zu schauen, ob ein Objekt überhaupt rentabel ist.

 

Insgesamt habe ich aktuell 113 Wohnungen durch gerechnet, davon hatten ca. 30 eine Mietrendite von über 6%, manche darunter noch lange nicht in meinem möglichen Finanzierungsbereich, aber doch einige interessante Objekte.

 

Die interessanten Objekte werde ich nun anschreiben um mir die oben genannten nötigen Daten geben zu lassen um Alex´ Excel-Tool richtig auszufüllen.

 

Jetzt gerade sitze ich nebst diesem Artikel an dem Ausfüllen der Selbstauskunft.

 

Lies: Wie findet man die richtige Bank für eine Immobilienfinanzierung?


Wohin geht es?




Oder anders gesagt, was sind meine Ziele?

 

Ich versuche mich mal auf meine Immobilienziele zu begrenzen, falls euch die anderen auch interessieren, dann könnt ihr das einfach unter dem Beitrag kommentieren und ich werde es zeitnah nachreichen.

 

Für das laufende Jahr habe ich das Ziel mir eine Wohneinheit anzuschaffen, hierauf arbeite ich konsequent mit Alex drauf hin, peu á peu merke ich wie ich meinem Wunsch Immobilienbesitzer und Vermieter zu werden näher komme.

 

Hierfür ist der nächste Schritt, passend zum vorangegangenen Beitrag von Alex, das Anschreiben von verschiedenen Banken um eine oder mehrere zu finden, welche mich finanzieren würden, bei mehreren möglichen Finanziers suche ich mir selbstverständlich die mit den besten Konditionen.

 

Von 2019-2020 ist mein Ziel der Besitz von 10 Wohneinheiten, mittelfristig soll es auf 20 Einheiten anwachsen. Mein langfristiges Immobilienziel ist es, ein eigenes Mehrfamilienhaus zu bauen und somit nicht nur den bestehenden Bestand an Wohnraum zu verwalten sondern auch neuen zu erschaffen.

 

Lies: Alexs Ziele für 2018

 

Soviel zu meinem aktuellen Stand und Wissen, hin und wieder wird hier auch aktualisiert, was sich bei mir getan hat, was ich gelernt habe und wie ich auch mit Rückschlägen umgehe.

 

 

Kontakt Mail: philipp_winkler@t-online.de

 

Wie hat es bei euch angefangen und was würdet ihr gerne von mir sonst noch wissen? Schreibt es in die Kommentare.

 

Liebe Grüße Philipp

Please follow and like us:

6 Kommentare

  1. Hey Philipp,
    Erst mal alle Daumen hoch! 👍🏻😊

    Wie sieht es denn mit deinen Zielen im Konkreten aus, planst du bis zum Zeitpunkt X mindestens X EUR monatlich mit Immos einzunehmen oder hast du erst mal die feste Anzahl an Immobilien geplant?

    Ganz viel Erfolg für dein Vorhaben!

    Liebe Grüsse
    Anja

    1. Hi Anja,
      also grob bezeichnet ist mein Ziel: Die Schaffung eines eigenen Bafögs.
      Ich möchte einfach nicht auf Kosten anderer leben, weder von Freunden, Verwandten noch der Gesellschaft. Ich möchte daher mein Studium selbst finanzieren und dabei sollen mir Immobilien neben Aktien helfen.
      Ziel ist, wie oben beschrieben, 10-20 Wohnenheiten mittelfristig zu erwerben (quasi vor Studienbeginn) 🙂

      Danke dir 🙂

  2. Hi,
    Sehr spannend!
    Mich würde interessieren ob du eine genauere Anleitung zur Berechnung mit dem Excel Tool hast oder ein Video mit einem Beispiel für Anfängern.
    Ansonsten finde ich es sehr gut was ihr macht, verfolge das ganze schon etwas länger und habe mir mittlerweile eine Wohnung finanziert. Die nächsten werden folgen.

    Euch viel Erfolg!
    Gruß
    Nik

    1. Hallo Nik,

      bisher ist kein Video dazu geplant. Ich werde mal mit meinem Video-Experten Philipp drüber sprechen.

      Viele Grüsse,
      Alexander

    2. Hi Nik,
      werde das heute mit Alex besprechen, würde aber schonmal anteasern, dass du demnächst unseren Youtube Channel im Auge haben solltest 😉

      Super, wie läuft deine Immobilie? 🙂

  3. Hey ihr beiden,

    ich finde euer Konzept echt super. Gerade weil ich mich in gleicher Ausgangslage wie du befinde. Ich hoffe ich kann über eure Dialoge noch eine Menge Input generieren. Eine Frage habe ich aber jetzt schon bezüglich deines Standortes. Hast du mit Alex bereits über das Thema Standortanalyse gesprochen? Wenn ja, welche Kriterien erachtet Ihr als die Wichtigsten?

    Grüße Maik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.