Immobilien Ziele 2018

Ziele für 2018

Liebe Immobilien-Freunde, das Jahr 2017 war ein aufregendes und sehr erfolgreiches Jahr. Sogar so erfolgreich, dass ich nie glauben würde, das im nächsten Jahr nochmal zu toppen.

 

Aber das habe ich mir letztes Jahr auch schon gesagt. Also muss ich mir erneut sehr hohe Ziele setzen, um den gleichen Ehrgeiz und dieselbe Leidenschaft zu entwickeln.

 

Für 2018 stehen wieder einige Immobilien-Ziele und berufliche Ziele für meinen Job auf dem Plan. Neu hinzukommen Ziele für meinen Blog und das online Marketing.

 

Im Privaten Bereich wird es wieder um Reisen, Sport und zusätzlich um eine gemeinsame Entwicklung mit meiner Freundin in unserer Beziehung gehen.
Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren.





40 neue Mieter

Als ich diese Zahl zum ersten Mal gelesen habe, musste ich stark schlucken. 40. Krass. Allerdings entspricht es meiner Vorstellung von Erfolg, die eigenen Ziele zu verdoppeln.

 

Im letzten Jahr habe ich 14 neue Wohnungen und ein Mehrfamilienhaus gekauft. Dadurch habe ich 20 neue Mieter bekommen. Die Mieter für einzelne Parkplätze mal außen vor gelassen.

 

Da ich im neuen Jahr nicht weiß, wie der Anteil meiner neuen Wohnungen und Häuser wird, lässt sich die Anzahl der neuen Mieter als guter Richtwert festlegen. Im Jahr 2018 will ich 40 neue Miet-Parteien haben.

 

Bisher manage ich alle meine Mieter selbst, nur die sechs Mietparteien im Mehrfamilienhaus werden von einem Dienstleister verwaltet.

 

Wenn ich 40 neue Mieter dazu bekommen – vor allem im Bereich der Eigentumswohnungen – dann werde ich sicherlich über eine Sondereigentumsverwaltung nachdenken müssen. Zumindest bei den Mietern, die mich stressen.

 

Allerdings ist es interessant, dass ich von den Mietern meiner ersten drei Wohnungen noch nie etwas gehört habe (1,5 Jahre her) und von einer Mieterin schon mehrmals wegen Reparaturen angerufen wurde. Am Ende hat wohl jeder seine Pappenheimer und man muss mit steigender Zahl der Mieter etwas mehr koordinieren.


50.000 Seitenaufrufe pro Monat auf meinem Blog

Im Oktober hatte ich angefangen meinen Blog zu schreiben und die Zahl der Besucher/Seitenaufrufe ist rasant gestiegen. Im Oktober waren es rund 397, im November 4.800 und im Dezember schon 16.157.

 

Durch die Bank bekomme ich viel positives Feedback und viele Danksagungen. Vor allem für meinen Schreibstil und meine Transparenz. Das freut mich wirklich außerordentlich. 50.000 Seitenaufrufe ist eine große Zahl, das bedeutet rund 1.600 pro Tag.

 

Das habe ich bisher noch nie geschafft, 1.500 war mein bisher bestes Ergebnis. Aber hey, jeder braucht eine Herausforderung.

Immobilien Ziele 2018

Selbstverständlich hängt der rapide Anstieg von zwei Faktoren ab. Zum einen ist es der gute Content. Gerade im November und Dezember habe ich viele Blogeinträge verfasst und viel zu meinen Immobilien geschrieben.

 

Viele Besucher kamen über Immobiliengruppen bei Facebook auf meinen Blog und langsam steigt auch meine Sichtbarkeit bei Google zu einigen Themen.

Ich habe noch viele Themen, die mich täglich beschäftigen. Darüber möchte ich schreiben, da diese Themen euch sicher auch beschäftigen und ich euch ein wenig weiter helfen kann.

Immobilien Ziele 2018

Der zweite Faktor ist der Tagebuch-Stil meines Blogs. Hier kann jeder hautnah nachvollziehen, wie sich mein Weg zur finanziellen Freiheit entwickelt und welche Fortschritte ich mache. Wie sich meine Immobilien entwickeln und welche neuen Ideen ich zur Akquise und Verwaltung finde.

 

Ich habe von einigen gehört, dass dieser Blog Vorbild-Charakter für sie hat. Sie haben genau das gleiche Ziel der finanziellen Freiheit durch Immobilien und lesen gespannt, wie man diese Idee verwirklichen kann.


500€ monatlich durch online Marketing

Immobilien Ziele 2018

Durch meine Nischenseite, Amazon, Empfehlungen von Dienstleistungen und google AdSense wirft mein Blog jeden Monat etwas Geld ab. Bisher reichte das noch nicht, um die Kosten für den Blog zu decken. Das soll sich ändern. Bis Ende des Jahres möchte ich monatlich 500€ mit dem Blog verdienen.

 

Allerdings ist mir dabei wichtig, dass ich euch nicht mit der Werbung auf den Sack gehe. Ich werde weiterhin nur Sachen empfehlen, die ich selber gekauft und als gut empfunden habe.

 

Google AdSense schaltet seine Werbung abhängig vom Inhalt des Textes, somit wird ebenfalls genau die richtige Zielgruppe bedient.

Lies: Mit dem Blog Geld verdienen


3.000€ Passives Einkommen monatlich

Momentan stehe ich bei rund 1.400€ monatlich und im neuen Jahr sollen laut Planung 1.500€ hinzukommen. Dabei zähle ich alles zusammen. Immobilien und Blog.

Immobilien Ziele 2018


Beförderung und 10.000CHF mehr im Job




Diese beiden Punkte hatte ich schon letztes Jahr und leider wurden sie nicht erfüllt. Daher stelle ich die Punkte dieses Jahr wieder zur Disposition.

 

Ich bin gespannt, wie mein Boss in der aktuellen Gehaltsrunde reagieren wird.

 

Dazu kommt, dass wir dieses Jahr Lumira und HANA einführen werden. Dadurch muss ich mir eine Menge neuer Technologie aneignen. Das mache ich sehr gerne.

 

Wenn das Ganze sitzt, werde ich sicherlich eine gute Basis für neue Verhandlungen haben.


Arbeitszeit auf 80% reduzieren

Am Ende des Jahres möchte ich damit beginnen, die Arbeitszeit in meinem normalen Job zu reduzieren. Erstmal auf 80%. Ich möchte sehen, wie sich das auf meine Finanzen und mein Befinden auswirkt.

 

Da sich die Finanzen bisher sehr gut entwickeln, sollte ich keine grösseren Einbussen spüren und weiterhin konstant investieren können.

 

Auf 80% reduzieren möchte ich nicht, weil ich zuviel Stress habe. Sondern weil mir der Job keinen Spaß mehr macht.


Zwei neue Länder besuchen

Immobilien Ziele 2018

Dieses Ziel hatte ich schon letztes Jahr. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht nach Spanien und Portugal zu reisen. Daher möchte ich das im neuen Jahr wiederholen.

 

Es sollen zwei neue Länder werden, wobei ich mir noch offen halte, wohin ich fliege. Diesmal werden die Reisen mit meiner Freundin zusammen geplant. Bisher steht Costa Rica ganz oben auf der To-Do-Liste.

 

So gerne ich Südamerika mag, will ich auch mal andere Kontinente sehen. Ich könnte mir gut vorstellen nach Asien zu reisen. Thailand, Singapur, Indonesien, usw. Irgendwas mit viel Strand und Sonne. Ihr dürft genauso gespannt sein, wie ich.

 

Außerdem denke ich darüber nach Länder zu besuchen, wo man in Zukunft gut leben könnte. Eventuell eine spanische Insel wie Gran Canaria oder Zypern. Die Überlegungen hierzu stecken aber noch in den Kinderschuhen.


Dreimal Sport pro Woche

Der Sport und das Tanzen sind in 2017 leider etwas unter gegangen. Gegen Ende des Jahres war ich zwar sehr regelmäßig im Fitnessstudio, aber in der Mitte des Jahres ging auf Grund von Faulheit irgendwie garnix. Leider kann ich meine Motivation für Immobilien noch nicht auf die sportlichen Aktivitäten transferieren.

 

Ich brauch einen externen Anreiz: Ich stehe auf schöne, weibliche Körper. Daher werde ich meiner Freundin bezüglich Sport in den Arsch treten und sie mir.


Stabile und glückliche Beziehung führen

Immobilien Ziele 2018

In meiner Beziehung ging es ziemlich auf und ab. Teilweise liegt das an dem südamerikanischen Temperament, teilweise an meiner deutschen Perfektion.

 

Das möchte ich im neuen Jahr in stabilere Bahnen lenken. Das heißt mehr ausgeglichene Hobbies, einen guten Job für meine Freundin und ein gemeinsamer Freundeskreis.

 

Insgesamt lässt sich dieses Ziel schwer in Zahlen ausdrücken, ich werde am Ende des Jahres nach Gefühl entscheiden müssen. Sollte die Beziehung nicht funktionieren – was ich nicht hoffe – dann würde sich dieses Ziel von selbst erledigen.


Einen Padawan in Immobilien ausbilden




Vor allem für meine Immobilien hatte ich viele Vorbilder und Mentoren. Hauptsächlich aus Büchern und youtube Videos. Ich habe sehr viel gelernt. Diese Art zu lernen empfinde ich als sehr effektiv und zielführend.

 

Daher möchte ich selbst der Mentor für einen anderen Immobilien-Begeisterten werden. Für jemanden, der ebenfalls mit Immobilien zur finanziellen Freiheit möchte. Mit diesem Padawan werde ich dann oft telefonieren, skypen und wir uns gegenseitig besuchen.

 

Im Gegenzug möchte ich ebenfalls etwas lernen. Der Interessent sollte sich ebenfalls in irgendwas gut auskennen und mir diese Sache beibringen können/wollen.

 

Beispielsweise wurde mir letzte Woche ein Kurs von einem Ski-Lehrer angeboten. Das fand ich echt cool! Wenn ihr also Interesse an meinem Immobilienwissen habt und mir ebenfalls irgendwas beibringen könnt, dann schreibt mich an.

 

Ihr könnt sehr kreativ sein, ich bin für vieles offen. Bitte benutzt dazu das Kontakt Formular und tragt in den Betreff etwas mit „Mentor“ ein.

 

Außerdem werde ich wie letztes Jahr bei Freunden einen Vortrag zu Immobilien halten. Gern dürft ihr vorbei kommen und euch mit uns austauschen.

 

Das Ganze wird nichts kosten und hat keinen wissenschaftlichen Anspruch. Allerdings werde ich aus meinem Vermieterleben berichten, Erfahrungen teilen und einige Anekdoten erzählen.

 

Das Ganze wird in Braunschweig stattfinden und im Rahmen eines kleinen Wirtschafts-Seminars sein. Es wird Vorträge über Unternehmens-Käufe, Krypto-Währungen, Immobilien und google AdSense geben. Alle Vorträge werden von mir und von Freunden gehalten, keiner älter als 34. Also keine Theorie-Müll, sondern pure Praxis mit Zahlen und Fakten. Genaue Daten zu dem Termin gebe ich im März bekannt.

 

Ich bin sehr gespannt wie das Jahr 2018 wird. Die Ziele sind hoch gesteckt. Jetzt kann es mit Vollgas vorwärts gehen!

Lies: Fazit Ziele 2017

Please follow and like us:

8 Kommentare

  1. Frohes Neues! Wieder eine tolle Darstellung. Diesmal Deiner persönlichen Ziele. Und es gefällt mir, dass Du Dir allumfassend – also nicht nur materielle Ziele gesetzt hast. Viel Erfolg und ich glaube ich könnte Dir auch ein guter Mentor sein….nach 30 Jahren als Direktor im Vertrieb in der Finanzbranche…

  2. Hallo Alexander,

    schon wahnsinn was du dir da vornimmst. Ich bin gespannt, was du davon erreichst. Ich merke es selbst bei mir. Unsere Ziele sind ja recht ähnlich. Wobei ich mir aktuell noch kleinere Ziele setze. Mein Hauptberuf nimmt viel Zeit in Anspruch. Da bleibt rechnerisch nicht viel mehr übrig für Family, Investments etc. Ein gutes Zeitmanagment wird da unabdingbar.

    Ich wüsche dir jedenfalls viel Erfolg, dass du alles unter einen Hut bekommst,
    Christian

  3. Hi Alex,
    spannende kurzfrist Ziele! Wir haben beide die gleiche Vision. Cashflow von Immobilien ist auch mein Endgame für die finanzielle Unabhängigkeit. Allerdings sind die Renditen für die meisten Objekte momentan ziemlich niedrig, weswegen ich einen anderen Weg gewählt habe. Dein Ansatz mit hohem Hebel und kurzer Zinsbindung reinzugehen ist auf jeden Fall interessant.
    Ich finde es immer super wenn jemand einen ambitionierten Plan hat und diesen stringent umsetzt!

    Viel Erfolg und lieben Gruß
    Finanzr

  4. In den Lagen wo ich suche, gibt es momentan nix solides (kein Anlagestau) unter einem Faktor von 18-22. Da ich kein Gemeinschaftseigentum möchte kommen für mich auch nur ganze Objekte in Frage. Ich habe für mein Mehrfamilienhaus in 2015 einen Faktor von 15 bezahlt und eine gute 100% Finanzierung bekommen. Das Ding ist schön Cashflow positiv (ca 800€/Monat) und hat eine gute Tilgung. Zugegeben ist die Finanzierung zu langfristig und „deutsch“ (15 Jahre) das würde ich heute, nach Lektüre deiner super Artikel und stringenten Finanzierungsstrategie natürlich anders machen. Das ist wirklich ziemlich smart
    Was ich mit meinem Post oben sage wollte ist, dass ich momentan keine neuen Objekte in meinem Suchfeld mit passender Rendite finde. Im Fokus steht für mich aktuell EK aufbauen und dieses dann (hoffentlich antizyklisch) zu einem späteren Zeitpunkt in Cashflow Assets wie Immobilien konvertieren. War etwas missverständlich geschrieben glaube ich.
    @Investkinx
    Gute Frage! Was sind die Alternativen? Ich habe für mich die Antwort hier gefunden:
    https://goo.gl/images/kvWbfb
    Historisch unterbewertete Assetklasse und mMn ein klarer Kauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.