Zwischenfazit Ziele 2018

Zwischenfazit – Ziele für 2018




Das erste Halbjahr 2018 ist rum und es wird Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Dieses Zwischenfazit soll mir helfen, die aktuelle Lage gut einschätzen zu können und euch einen kleinen Einblick auf das bisher Geschaffte zu gewähren.

 

Wie ihr wisst, setze ich meine Ziele immer sehr hoch, sodass ich einen großen Ansporn und viel Motivation habe. In der Vergangenheit hatte ich die meisten meiner Ziele erreicht und die monetären Ziele oft verdoppelt.

 

Lies: Ziele 2018

 

Für 2018 habe ich einige Ziele bereits erreicht, bei anderen liege ich deutlich zurück. Dieser Beitrag ist eine kleine Zusammenfassung und ein Ausblick auf das zweite Halbjahr.

 

Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren.

Inhalt
1) Ziel 1: 40 neue Mieter
2) Ziel 2: 50.000 Seitenaufrufe pro Monat auf meinem Blog
3) Ziel 3: 500€ monatlich durch Online-Marketing
4) Ziel 4: 3.000€ passives Einkommen monatlich
5) Ziel 5: Beförderung und 10.000 CHF mehr im Job
6) Ziel 6: Zwei neue Länder besuchen
7) Ziel 7: Dreimal Sport pro Woche
8) Ziel 8: Stabile und glückliche Beziehung führen
9) Ziel 9: Einen Padawan in Immobilien ausbilden
10) Ziel 10: Vortrag zu Immobilien


Ziel 1: 40 neue Mieter




Nachdem ich letztes Jahr 20 neue Mieter dazu bekommen hatte, wollte ich dieses Jahr 40 neue Mieter schaffen. Ich malte mir aus, dass ich dies mit drei bis vier Mehrfamilienhäusern und ein paar Eigentumswohnungen gut schaffen könnte.

 

Leider entpuppt sich 2018 als sehr schwierig. Die Häuser, die mich interessierten, waren oft zu teuer oder nach der Besichtigung durch den Gutachter und die Bank den aufgerufenen Preis nicht mehr wert. Insgesamt hatte ich locker zehn Mehrfamilienhäuser besichtigen lassen. Fleißig Gutachter bezahlt, aber nicht bekommen oder selbst abgelehnt.

 

Bis Ende Juli 2018 habe ich in diesem Jahr zwei Wohnungen gekauft, wobei ich noch auf den Eigentumsübergang warte. In einigen Wohnungen hatte ich Mieterwechsel, aber das zähle ich nicht unter „neue Mieter“. Hier geht’s wirklich um neue Wohneinheiten.

 

Momentan habe ich noch zwei Wohnungen und ein Mehrfamilienhaus mit 8 Parteien in der Pipeline. Selbst wenn alle diese Deals klappen, habe ich noch nicht mal die Hälfte meines Ziels erreicht. Sicherlich machte ich mir dieses Jahr weniger Druck als letztes Jahr, aber trotzdem muss ich langsam einen Gang zulegen.


Ziel 2: 50.000 Seitenaufrufe pro Monat auf meinem Blog

Das letzte Jahr hatte ich mit 16.157 Seitenaufrufen im Dezember 2017 abgeschlossen. Mein Ziel für Dezember 2018 waren 50.000 Seitenaufrufe, also fast das Dreifache.

 

Die Besucherzahlen stiegen weiter fleißig an, da ich konstant weitere Beiträge veröffentliche. Mittlerweile habe ich die Anzahl meiner Beiträge pro Monat halbiert, da ich nicht mehr mit dem Schreiben hinterherkomme. Einige Sachen habe ich auch in meine Bücher ausgelagert. Man kann gut in google analytics sehen, dass durch die weniger geschriebenen Beiträge die Seitenaufrufe ab März etwas sanken.

Seitenaufrufe 2018
Seitenaufrufe 2018

Im April fand zudem noch ein Serverumzug statt, welcher meine ganzen Statistiken löschte. Seit Juni habe ich wieder aussagekräftige Statistiken und rund 30.000 – 35.000 Seitenaufrufe pro Monat. Mittlerweile habe ich rund 1.000 pro Tag, wobei die Tage mit neuen Artikeln selbstverständlich die meisten Aufrufe haben.

Seitenaufrufe 2018 jetpack
Seitenaufrufe 2018 jetpack

Erfreulich ist auf jeden Fall, dass ich jeden Monat besser bei Google ranke und damit mehr Aufrufe bekomme. Seit Dezember letzten Jahres haben sich die Seitenaufrufe durch Google-Besucher quasi verzehnfacht.

Seitenaufrufe 2018 organic
Seitenaufrufe 2018 organic

Meine Kurve für Keywords bei der Seite Analyseseite „ahref“ zeigt ebenfalls in eine deutliche Richtung.

Seitenaufrufe 2018 ahref
Seitenaufrufe 2018 ahref

Summa summarum kann ich sagen, dass ich mein Ziel zu 56% erreicht habe. Hier bin ich auf einem guten Weg und muss weiter guten Inhalt und gute Beiträge liefern. Ihr könnt selbstverständlich einen großen Beitrag zur Erreichung meiner Ziele leisten, indem ihr fleißig weiter meine Seite besucht und meine Beiträge lest.


Ziel 3: 500€ monatlich durch Online-Marketing

Im Dezember 2017 hatte ich 94€ mit meinem Blog verdient. Allerdings hatte ich gerade erst mit der Monetarisierung begonnen. Ich hatte nur Einnahmen aus Amazon Affiliate und Google Adsense.
Mittlerweile habe ich viele weitere neue Einnahmequellen wie Bücher, Beratung und andere Affiliate Produkte dazu bekommen. Einen ausführlichen Beitrag zu meinen Blogeinnahmen kommt in den kommenden Wochen.

 

Meine Blogeinnahmen liegen im Durchschnitt dieses Jahres bei 557€, somit habe ich mein Ziel von 500€ schon locker zur Hälfte des Jahres erreicht. So wie es aussieht, werde ich demnächst sogar die 1.000€ pro Monat knacken und habe mein Ziel doppelt übertroffen. Ich bin gespannt, welcher Wert Ende 2018 auf der Uhr steht und wie groß der Anteil meiner Blogeinnahmen am gesamten passiven Einkommen ist.

Grafik Blogeinnahmen Halbjahr 1 in 2018
Blogeinnahmen Halbjahr 1 in 2018

Ziel 4: 3.000€ passives Einkommen monatlich

Mein viertes Ziel war ein zusammengesetztes Ziel aus den Vermietungs- und Blogeinnahmen in Höhe von 3.000€. Ende 2017 schloss ich mit 1.400€ monatlich ab. Ende Juni 2018 stand ich mit meinen Immobilieneinnahmen bei 2.458€ und Blogeinnahmen von rund 700€. Das wären zusammen rund 3.158€ und ich hätte mein Ziel erreicht.

 

So zumindest die Theorie. Denn die Mieteinnahmen berücksichtigen noch keinen Leerstand und Reparaturen. Bereinigt sehen die Zahlen schon etwas detaillierter aus und ich komme auf 835€.

 

Lies: Minus 75% Immobilien Cashflow. Muss ich bald drauf zahlen?

 

Wie ihr seht, schwanken die Zahlen extrem stark und sind immer abhängig von den Reparaturen. Ich hoffe, dass ich bis Ende des Jahres meine leeren Wohnungen vermietet bekomme und sich die Reparaturen wieder in den Normalbereich bewegen.

 

Lies: Kann ich von meinen Mieteinnahmen leben?




Ziel 5: Beförderung und 10.000CHF mehr im Job

Das Ziel der Beförderung kann ich nicht mehr schaffen, da ich den Job zum August 2018 gewechselt habe. Dort werde ich auf der gleichen Funktionsstufe arbeiten wie im alten Job. Allerdings verdiene ich in dem neuen Job rund 9.000 CHF mehr Pro Jahr und damit bin ich ziemlich nahe an meinen zusätzlichen 10.000 CHF dran.

 

Leider wird ein Teil des Mehrverdiensts von der höheren Miete der neuen Wohnung und den Lebenshaltungskosten für die Familie aufgefressen. Am Ende ist es ein Nullsummenspiel, aber mit deutlich mehr Lebensqualität.


Ziel 6: Zwei neue Länder besuchen

Beim Erreichen dieses Ziels bin ich auf einem guten Weg. Ich hatte als Ziel, zwei neue Länder zu sehen. Im Sommer war ich in Costa Rica. Ein wunderschönes Land mit traumhaften Stränden und sehr hoher Lebensqualität. Ich habe einen langen Reisebericht zu meinem Aufenthalt in Costa Rica geschrieben.

Lies: Mein Costa Rica Reisebereicht samt Fotos.

Energie auftanken...
Energie auftanken…

Als zweites Reiseziel soll im Winter Gran Canaria dazu kommen. Sicherlich gehört die Insel zu Spanien und in Spanien war ich bereits. Da die Insel aber völlig anders ist als das spanische Festland, lasse ich es als „neues Land“ durchgehen.

 

Eventuell besuchen wir auch Fuerteventura, Lanzarote oder eine andere kanarische Insel. Außerdem steht Bali ebenfalls zur Auswahl. Die Planungen für den Urlaub werde ich im September machen, wenn meine Freundin aus Costa Rica zurück ist.


Ziel 7: Dreimal Sport pro Woche

Das Jahr fing relativ gut an. Zusammen mit meiner Freundin meldeten wir uns in einem Fitnessstudio an und gingen regelmäßig zwei bis drei Mal pro Woche zum Sport. Leider wurde es mit der Zeit immer weniger, da ich häufiger krank wurde und ab und zu andere Ausreden hatte. Zum Tanzen sind wir auch nicht gegangen.

 

An diesem Punkt muss ich definitiv noch arbeiten und mir mehr Motivation für den Sport aufbauen. Eventuell muss ich an einigen Stellen das Business etwas zurückschrauben, da ich dies oft als Ausrede nehme. Ich schreibe lieber an einem Buch weiter, als zum Sport zu gehen.

 

Mir ist bewusst, dass man alle Bereiche seines Lebens in Schuss halten muss. Mit dem Job, den Immobilien und dem Business geht es gut bergauf. Es wird Zeit, dass der sportliche Bereich ebenfalls Fortschritte macht!


Ziel 8: Stabile und glückliche Beziehung führen

Nach wie vor geht es in meiner Beziehung emotional drunter und drüber. Das liegt vor allem an den unterschiedlichen Kulturen. Wir Europäer sind mehr freiheitsorientiert, die Latinas mehr familienorientiert und leidenschaftlich.

 

Wir hatten unseren ersten gemeinsamen Urlaub in Costa Rica und ich habe die Kinder meiner Freundin kennen gelernt. Die zwei Wochen als Probe-Papa verliefen ganz gut, trotzdem ist es für mich eine komplette andere Welt. Aber wie sagen die Latinos so schön? Poco a poco.

 

Sobald meine Freundin im September wiederkommt, werden wir aller Voraussicht nach heiraten. Dabei sehen wir das Ganze eher pragmatisch als romantisch. Für die Hochzeit erledigen wir nur Formalitäten und die Hochzeit wird nur im familiären Kreis gefeiert. Das Geld für eine große Hochzeit sparen wir uns und fliegen lieber zusammen mit den Kindern in einen schönen Urlaub.

 

Sobald wir verheiratet sind, kann meine Freundin außerdem einem ordentlichen Job nachgehen und dann sind wir Doppelverdiener. Das wird mich trotz Kinder etwas bei den Lebenshaltungskosten entlasten und ich habe dann mehr Geld für tolle Reisen oder weitere Immobilien.

Erkundungstour in Guanacaste
Erkundungstour in Guanacaste

Auf jeden Fall bleibt das Thema spannend und ich befinde mich auf einem guten Weg.


Ziel 9: Einen Padawan in Immobilien ausbilden

Eines meiner Ziele war die Ausbildung eines Padawans. Mit Philipp hatte ich einen willigen Schüler gefunden und wir unterstützten uns gegenseitig.

 

Lies: Vorstellung meines Padawans Philipp

 

Ich konnte ihm bei dem Wissen und der Auswahl von Immobilien helfen, er konnte mir bei meinem Blog mit der Vertonung der Beiträge und dem Hörbuch helfen.

 

Momentan ist es etwas ruhiger geworden und eventuell muss ich hier etwas mehr pushen. Wobei es eigentlich in beiderseitigem Interesse sein sollte, dass wir vorwärtskommen.

 

Zusätzlich konnte ich einer Menge weiterer Leute mit meinem Blog, auf den Stammtischen und im Coaching helfen. Ich bin sehr zufrieden mit dem weitergegebenen Wissen und selber habe ich ebenfalls sehr viel gelernt.


Ziel 10: Vortrag zu Immobilien

Als letztes Ziel hatte ich mir einen Vortrag zu Immobilien in meinen alten Studienort vorgenommen. Leider fand der gemeinsame Vortragsabend ohne mich statt, da ich zu dieser Zeit im Urlaub war. Daher muss ein neuer Vortragsabend organisiert werden.

 

Ich hoffe, wir bekommen das im Herbst dieses Jahres auf die Beine gestellt. Auf jeden Fall werde ich euch informieren, sodass ihr bei Bedarf vorbeikommen könnt.

 

Das Thema wird sich weiterhin um passives Einkommen mit Immobilien drehen. Eventuell werde ich meine anderen Themen mit P2P, Bloggen und Online-Marketing ebenfalls mit einfließen lassen

.

Nun bist du an der Reihe: Wie läuft die Umsetzung deiner Ziele 2018? Schreib es in die Kommentare!

Please follow and like us:

6 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    nur kurz eine Frage.. hast du beim passiven Einkommen nicht die Einnahmen aus P2P vergessen? Oder nimmst du die nicht dazu, da die direkt reinvestiert werden?

    Beste Grüße

    1. Das war mir beim Schreiben auch aufgefallen. Da ich damals die P2P Einnahmen bei den Zielen nicht hinzugerechnet hatte, musste ich es beim Fazit auch weglassen. Generell gehören sie aber selbstverständlich dazu.

  2. Ich würde mir nicht das Ziel setzen, x Wohnungen zu kaufen – eher x Wohnungen/Häuser zu evaluieren.
    Zurzeit gibt der Markt nicht viel her und da muss man länger warten, bis das Richtige kommt.
    Für manche Dinge wie den Sport machen Prozessziele mehr Sinn als Ergebnisziele – das Ergebnis kommt dann einfach, wenn es paßt und nicht wenn man es erzwingt.

    1. Die Ziele werden sowieso jedes Jahr angepasst. Die 50 Wohnungen am Anfang waren nur die erste Richtmarke. Mittlerweile gehts ehr um den freien, monatlichen Cashflow.

    1. Hallo S. Alfons,

      bisher plane ich das nicht. Ich plane kurz vor Auslaufen eine Neubewertung zu machen und dann einen neuen Zins vereinbaren zu lassen.
      Bis dahin werden nämlich nochmal die Vermögenswerte steigern und die Mieten ebenfalls. Dann bekomme ich einen geringeren Darlehensauslauf.

      Beste Grüße,
      Alexander Raue

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.